Zum Seitenanfang
Hat den Namen des Autoren Joseph Conrad sogar auf seinem linken Arm tätowiert, weil er ihn verehrt: Ben Becker. Foto: Fritz Brinckmann
28. November 2022

Ben Becker liest: „Apokalypse – Herz der Finsternis“ in der Glocke

Seit Jahrzehnten prägt der 1964 in Bremen geborene Schauspieler Ben Becker die deutsche Film- und Theaterlandschaft. Neben seinen Einsätzen in zahlreichen Filmen sind es vor allem seine Liveprogramme („Caligula“) und seine Inszenierungen wie „Berlin Alexanderplatz“, „Die Bibel“ und „Ich, Judas“, mit denen er kulturelle Maßstäbe gesetzt hat. Nun widmet sich der Charakterkopf im Rahmen einer Lesung einem filmischen Meisterwerk mit literarischer Vorlage. In der Originalerzählung von Joseph Conrad, die für Francis Ford Coppolas Film über den Vietnamkrieg Pate stand, heuert der englische Kapitän Marlow auf dem Dampfer einer belgischen Handelsgesellschaft im Kongo an. Seine Mission: den schwarzen Fluss, ins Herz des afrikanischen Kontinents hinauffahren, wo ein Handelsagent namens Kurtz sich ein eigenes Reich geschaffen hat, in dem er Gott spielt. Diesen Mann soll Marlow finden und in die Zivilisation zurückbringen, doch stattdessen zieht ihn Kurtz immer tiefer hinein ins Grauen …

Wo?
Wann?
Die Glocke
Freitag, 27. Januar 2023, 20:00 Uhr

Ben Becker liest in der Glocke

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für eine Lesung, bei der Ben Becker  "Apokalypse – Herz der Finsternis“ liest.

Gewinnspiel beendet

Weitere Veranstaltungs-Tipps