Zum Seitenanfang
Simon Fischer, Gino Bündgen, William Koenig, Mike Vespermann und Mark Heine (v. r. n. l.) organisieren zusammen mit weiteren Schaustellern die zweite Ausgabe der „Zeitreise“-Ausstellung. Foto: Kristina Wiede
13. April 2024

Zeitgeschichte auf Rädern

Kostenlose Ausstellung historischer Marktobjekte

Kostenlose Ausstellung historischer Marktobjekte

Als wir Simon Fischer und seine Kollegen auf der Bürgerweide beim Aufbau der diesjährigen „Zeitreise“-Ausstellung treffen, sind die meisten historischen Vehikel noch über die ganze Bürgerweide verteilt. Mit Beginn der Osterwiese werden die Exponate ihren Ausstellungsplatz eingenommen haben und die Entwicklung des Schaustellerdaseins von damals bis heute veranschaulichen. „Viele Schaustellerfamilien erhalten ihre alten Gefährte und stellen sie uns zur Verfügung“, sagt Fischer.

Nach der ersten Schau dieser Art im Jahr 2018 geht die „Zeitreise“ nun in die zweite Runde. Die gezeigten Schmuckstücke reichen von einer Hanomag-Zugmaschine aus dem Jahr 1936 über zwei nostalgische Wohnwagen bis zu einer Konzertorgel Baujahr 1901. „Wir zeigen ein Objekt aus jedem Jahrzehnt, chronologisch angeordnet in einem Rundgang“, erklärt Fischer.

Weitere Beiträge