Zum Seitenanfang
Sie haben die Fellzeichnung gemeinsam, aber nicht die Größe: Das getupfte Pferd der Rasse Appaloosa und die kleinen Shetlandponys. Foto: Cavalluna
28. November 2022

„Cavalluna – Geheimnis der Ewigkeit“ in der ÖVB-Arena

Die Beziehung zwischen Mensch und Pferd ist seit jeher eine besondere. Haben sie in der Geschichte vor allem als Nutztiere gedient, stehen die anmutigen Vierbeiner heute symbolisch für Naturverbundenheit und Abenteuer. Letzteres ist auch das aktuelle Thema der beliebten Pferdeshow „Cavalluna“, die nach längerer Bühnenabstinenz wieder auf Tour geht. Die neue Show „Geheimnis der Ewigkeit“ verbindet Tanz, Dressurreiten und Theater zu einer einzigartig unterhaltsamen Darbietung.

Wo?
Wann?
ÖVB-Arena
Montag, 26. Dezember 2022, 14:00 Uhr
ÖVB-Arena
Montag, 26. Dezember 2022, 18:30 Uhr
ÖVB-Arena
Dienstag, 27. Dezember 2022, 14:00 Uhr
ÖVB-Arena
Dienstag, 27. Dezember 2022, 18:30 Uhr

In der neuen Show erleben Mamey, der einem bedrohten Eingeborenenstamm Mittelamerikas angehört, und der Hirtenjunge Joaquim ein rasantes Abenteuer, als sie den Kampf gegen Bösewichte aufnehmen. Sie begeben sich auf eine spannende Reise durch Mittelamerika, wo etliche Gefahren auf die Helden warten. Weitere Akteure sind natürlich die Pferde, die sie auf ihrem Weg begleiten, aber auch ein Esel und erstmalig ein Hund sind Teil des Programms.
Das Zusammenspiel von insgesamt 53 Pferden sowie ihren Reiter:innen und einem internationalen Tanzensemble wird das Publikum mit verschiedensten Reitdisziplinen sowie spektakulären Show-Acts bestens unterhalten. So begeistern die Trickreiter des Reitstalls „Hasta Luego“ aus Südfrankreich mit waghalsigen Stunts auf, neben und unter dem Pferd. Die putzigen Mini-Shettys von Bartolo Messina aus Italien bringen die Herzen von Jung und Alt zum Schmelzen und die Gruppe um Luis Valença und Filipe Fernandes aus Portugal brilliert bei harmonischen Darbietungen der klassischen Dressur. Das Team von Sebastián Fernández wird die traditionelle Reitweise der Rinderhirten gekonnt zum Besten geben. Außerdem führt die Künstlerin Sylvie Willms ihre bunt gemischte Pferdeherde vor, während Laury Tisseur aus Ungarn für actionreiche Überraschungsmomente sorgt.
Ein Hingucker ist neben den tierischen und künstlerischen Showanteilen das Bühnenbild: Exotische Landschaften mit farbenfrohen Dörfern, tropischen Wäldern und archaischen Tempeln bilden die Kulisse des Geschehens.

Weitere Veranstaltungs-Tipps