Zum Seitenanfang
Glücklich am neuen Standort: Florian Wolff, Julia Schulze-Windhoff und Stevie Schulze von „Made in Bremen“ (v.l.n.r.). Foto: Made in Bremen
#Shopping
22. April 2024

Neuer Standort für „Made in Bremen“

Nach zweieinhalb Jahren in der alten Stadtwaage ist „Made in Bremen“ nun neben die Markthalle acht am Domshof gezogen.

Nach zweieinhalb Jahren in der alten Stadtwaage ist „Made in Bremen“ nun neben die Markthalle acht am Domshof gezogen.

Mittlerweile vertreibt das Kaufhaus 1500 Produkte von rund 150 Herstellenden aus Bremen und umzu. Einheimische wie auch Touristen erleben dort, welche Vielfalt in der Hansestadt steckt. Die Waren werden nicht nur vor Ort im „Made in Bremen“-Kaufhaus präsentiert, sondern auch in einem großen Onlineshop. So bekommen viele kleine Produzierende eine große digitale Präsenz, die sie allein nicht umsetzen würden. Zudem werden Produkte und Verpackungen optimiert, um höhere Aufmerksamkeit bei den Käufer:innen zu erreichen.

Weitere Beiträge