Zum Seitenanfang
Foto: Jan Rathke
7. Dezember 2022

Meeresgenüsse: Fisch&Feines

Auf der-Genussmesse können Besucher:innen gemütlich herumschlendern und sich umschauen, hier und da schnuppern, verkosten und einkaufen. Zusammen mit dem „Craft Beer Event“ wird entsprechend eine Fülle an flüssigen und festen Delikatessen geboten.

Auf der-Genussmesse können Besucher:innen gemütlich herumschlendern und sich umschauen, hier und da schnuppern, verkosten und einkaufen. Zusammen mit dem „Craft Beer Event“ wird entsprechend eine Fülle an flüssigen und festen Delikatessen geboten.

„Fisch und Meeresfrüchte spielen von jeher eine Hauptrolle auf der Messe“, sagt Julia Schröder, Projektleiterin bei der Messe Bremen. Vor der ÖVB-Arena räuchert ein Aussteller Forellen, drinnen verarbeitet das Fischkochstudio Bremerhaven in Kochshows Seefisch und gute Öle zu delikaten Speisen. Am Messesonntag können Interessierte jeweils ab 11, 13 und 15 Uhr fangfrische Schollen und andere Fischarten zu günstigen Preisen ersteigern. Auch Fans von Fleisch und Gemüse, Käse und Feinkost wie Chutneys, Senf oder Soßen sind willkommen und werden fündig: Erstmals wird es eine Verkostung von Biltong geben, einem Trockenfleisch, das von artgerechtgehaltenen Rindern aus der norddeutschen Tiefebene kommt. Ursprünglich stammt diese Delikatesse aus der südafrikanischen und namibischen Küche.

Was alle Messeprodukte eint: Sie sind überwiegend handwerklich hergestellt und haben eine strenge Qualitätsprüfung durchlaufen. „Das unterscheidet uns von vergleichbaren Messen im Norden“, sagt Julia Schröder.

Neben den zahlreichen bekannten Ständen, die sich seit Jahren großer Beliebtheit erfreuen, sind auch einige Newcomer dabei. Ein Brandenburger Eishersteller empfiehlt getrocknete Wanderheuschrecken oder Mehlwürmer erstmals in Bremen als Crunch-Topping für seine Eiskreationen oder – für weniger Wagemutige – in die Basiseissorten gemixt. Eine kleine Bremer Firma, die bislang Grillen für Snacks röstete, hat unterdessen erstmals eine Streichvariante nach Art der Pfälzer Leberwurst im Programm.

Zu den vielen traditionellen, ausgefallenen und zukunftsweisenden Leckereien können unter anderem Bio-Säfte oder -Eistees genossen werden. Ebenso gibt es ein großes Angebot an Weinen – darunter auch Naturweine, die mit Spontangärung durch wilde Hefe erzeugt werden. Viel Auswahl haben Besucher:innen auch beim Bier.

Handwerklich arbeitende Brauereien schenken beim „Craft Beer Event“ in Halle 3 zum Beispiel Pils und Maibock aus. Hinzu kommen seltenere Sorten wie Rotbier, India Pale Ale oder Honigbier. Abschließend gibt es die Möglichkeit, sich ein Anis-Likörchen, einen neuartigem Tonic Sirup oder anderes Hochprozentiges zu genehmigen.

 

Wann und wo?

„Fisch & Feines“ findet von Freitag, 4. November, bis Sonntag, 6. November, täglich von 10 bis 18 Uhr in der Messe Bremen statt.

Weitere Infos sowie die Öffnungszeiten des „Craft Beer Event“ gibt es unter www.fisch-feines.de.

Weitere Beiträge