Zum Seitenanfang
Foto: Fotoetage
22. April 2024

Zeitlose Klänge

„Musikfest Bremen“ ab Mitte August rund um den Marktplatz

Sowohl renommierte Stars als auch Vertreter:innen einer neuen Generation erhalten beim „Musikfest Bremen“ ein Podium für ihre herausragenden Interpretationen klassischer Meisterwerke.

Sowohl renommierte Stars als auch Vertreter:innen einer neuen Generation erhalten beim „Musikfest Bremen“ ein Podium für ihre herausragenden Interpretationen klassischer Meisterwerke.

Bei den vielseitigen Konzerten gibt es ebenso neue wie bekannte unterhaltende Klänge zu hören.
Bereits zum 34. Mal lockt das Event Musikbegeisterte nach Bremen und umzu, die insgesamt 21 Konzerte mit jeweils 45 Minuten Laufzeit finden auch in diesem Jahr an zehn Bremer Spielstätten statt. Verteilt sind diese Locations unter anderem rund um den Marktplatz.
Im St. Petri Dom zum Beispiel steht beim Vokalensemble Vox Luminis am 19. August das prachtvolle „Te Deum“ von Marc-Antoine Charpentier im Mittelpunkt, während sich in der Kirche St. Johann das „Tiburtina Ensemble“ mittelalterlichen
Gesängen widmet.
Im Innenhof des Atlantic Grand Hotels kombiniert das Trio “Dock In Absolute” – ebenfalls am 19. August – Jazz mit Klassik-, Pop- und Post-Rock-Elementen.
Die Reihe „Musikfest Surprise“ im BLG-Forum in der Überseestadt vom 21. bis 23. August fungiert als Laboratorium für unkonventionelle Experimente von Künstler:innen jenseits festgelegter Musikkategorien.

Beim Nachnamen Simone dürften nicht nur Jazz-Fans aufhorchen: Im Rahmen der Reihe „Musikfest goes Overseas“ am 25. August präsentiert Lisa Simone, die Tochter von Jazz-Legende Nina Simone eigene Songs und Klassiker ihrer Mutter im Bigband-Gewand. Wer es kontrastreich mag, kommt bei The Fairy Queen am 1. September auf seine Kosten: „Purcell meets Hip-Hop“ wird in der Glocke aufgeführt.
Das “Musikfest Bremen” gastiert unter anderem auch in Bad Zwischenahn, Osterholz-Scharmbeck, Cloppenburg, Oldenburg, Jever, Friesoythe, Rastede und
Verden. (SM)

Samstag, 19. August, bis Samstag, 9. September.

Infos: www.musikfest-bremen.de

Weitere Beiträge