Zum Seitenanfang
Foto: Dirk Neujahr
22. April 2024

„Überseefestival“ geht in die 13. Runde

Ob Indie-Pop, Electro-Beats, Punk oder Metalcore: Das Überseefestival zeigt einmal mehr, was die Bremer Musikszene zu bieten hat. Dieses Jahr statt im August schon am letzten Juniwochenende, steigt das Festival wieder am Alten Zollamt in der Überseestadt – wie gewohnt umsonst und draußen.

Ob Indie-Pop, Electro-Beats, Punk oder Metalcore: Das Überseefestival zeigt einmal mehr, was die Bremer Musikszene zu bieten hat. Dieses Jahr statt im August schon am letzten Juniwochenende, steigt das Festival wieder am Alten Zollamt in der Überseestadt – wie gewohnt umsonst und draußen.

Auf allen drei Open-Air-Bühnen bleibt das Festival auch in diesem Jahr seinem Motto „100 % Bremen“ treu: Die beteiligten Bands haben ihre Wurzeln oder ihren Wohnort in der Hansestadt. So haben einerseits Fans bekannter hiesiger Bands die Möglichkeit, ihre Lieblingsmusik zu feiern. Ebenso bieten beide Festivaltage aber auch Newcomer:innen die Chance, sich zu präsentieren und mit ihrer Kunst zu überzeugen. Zudem zeigt das Festival auch überregional die Klasse der Musikszene in Bremen. Wie vielfältig diese ist, zeigen die über 100 Bewerbungen, die für das diesjährige Festival eingegangen sind.

Ein neues Highlight in diesem Jahr wird das „Aquarium“ sein – eine „Stille Bühne“, die passend zum Namen des Festivals aus einem umgebauten, gläsernen Überseecontainer besteht. Die Musiker:innen spielen dort wie in einem Aquarium zwischen den gläsernen Wänden, während ihre Musik per Kopfhörer direkt auf die Ohren der Festivalgäste übertragen wird. Zu hören sind unter anderem die rockigen Sounds der Gruppe Kater, Bremens Post-Hardcore-Export Watch Out Stampede, die Surf-California-Vibes der Band Vladi Wostok und Nachwuchstalent Ellen Atwood, die mit ihren Akustiktönen etwas Melancholie in das Line-up bringt. Außerdem dürfen sich die Besucher auf „Ehrengäste“ am Freitagabend freuen – so viel sei verraten: Der Überraschungs-Act gehört zu den bekanntesten Namen der Bremer Musikszene.

Veranstaltet wird das „Überseefestival“ vom gemeinnützigen Verein Musikszene Bremen nach dem Motto „Von Musiker:innen für Musiker:innen“ und zum Großteil in ehrenamtlicher Arbeit. Angefangen als Sommerfest des Vereins, ist es inzwischen eines der wichtigsten Umsonst-und-draußen-Events in Bremen.

Wann und wo?

Das Überseefestival findet in diesem Jahr am Freitag und Samstag, 23. und 24. Juni, am Hansator statt. Nähere Info: www.ueberseefestival-bremen.de

Weitere Beiträge