Zum Seitenanfang
Foto: Carsten Baucke
24. Juli 2024

Open-Air-Event: Die „Singenden Balkone“

Bühne frei für Mark Scheibe und Sänger:innen aus dem Stadtteil

Bühne frei für Mark Scheibe und Sänger:innen aus dem Stadtteil

Wenn am Donnerstag, 5. September, um 20 Uhr die ­Sonne über Bremen untergeht, erklingen rund um das ­OTe-Bad im Stadtteil Tenever die „Singenden Balkone der GEWOBA“. An diesem Abend zeigt sich das Quartier von seiner musikalischen Seite: Auf Bänken, Stühlen oder Sofas können die Besucherinnen und Besucher im stimmungsvoll beleuchteten Innenhof zwischen der Ludwigshafener und der Koblenzer Straße Platz nehmen und ein Freiluftkonzert der besonderen Art genießen. „So etwas gibt es in Bremen kein zweites Mal: Anwohnerinnen und Anwohner stellen ihre Balkone zur Verfügung, die den ­Gesangstalenten für einen Abend als ‚vertikale Minibühnen‘ dienen“, freut sich Julia Köster auf das bevorstehende Event. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

Feste Institution seit 2015

Gemeinsam mit der Event-Managerin Christel Fangmann organisiert die GEWOBA-Mitarbeiterin die Veranstaltung, die bereits seit 2015 einmal jährlich durchgeführt wird. „Wir sind immer wieder begeistert, wie sehr sich die Menschen in Osterholz-Tenever mit den Singenden Balkonen identifizieren und zum Gelingen des Festes beitragen – indem wir ihren Balkon in Beschlag nehmen dürfen, sie selbst dort auftreten oder für das leibliche Wohl des Publikums sorgen“, lacht Köster.

Die Künstlerinnen und Künstler kommen überwiegend aus dem Stadtteil oder aus benachbarten Stadtteilen. Wochenlang bereiten sie sich auf ihren Auftritt vor. An ihrer Seite steht der Bremer Sänger, Komponist und Entertainer Mark Scheibe. Als künstlerischer Leiter entwickelt der Profi gemeinsam mit den Protagonistinnen und Protagonisten die ausgewählten Songs, bis sie ganz individuell auf die jeweilige Person zugeschnitten sind. „Manchmal wird auch zu zweit performt oder als kleiner Chor“, weiß Julia Köster. Die Songauswahl reicht dabei von aktuellen deutsch- und englischsprachigen Popsongs über Evergreens und Volkslieder bis hin zu Opernarien. Bei ihren Auftritten werden alle Sängerinnen und Sänger von einem Streichquartett mit internationalen Solisten begleitet sowie von Mark Scheibe am Piano, der zudem moderierend durch den Abend führt.

Begegnungen schaffen Verständnis

Für die GEWOBA sind die Singenden Balkone ein Kultur-Event und ein Nachbarschaftsfest, das vom wertschätzenden Umgang miteinander geprägt ist. „Unterschiedlichen Menschen begegnen, eine gute Zeit miteinander verbringen und für mehr gegenseitiges Verständnis sorgen: Das ermöglicht Musik und dafür stehen die Singenden Balkone“, so Köster.

„Singende Balkone“ mit Mark Scheibe, Donnerstag, 5. September, 19.15 bis 21 Uhr, im Innenhof vor dem OTe-Bad.

Weitere Beiträge