Zum Seitenanfang
Foto: Jörg Landsberg
#Theater
1. März 2024

„La dolce vita“ auf dem Goetheplatz

Mit dem Stück „Azzurro“ kommt deutscher Italo-Pop auf die Open-Air-Bühne

Mit dem Stück „Azzurro“ kommt deutscher Italo-Pop auf die Open-Air-Bühne

Italien ist das Land der Sonne, der Sinne und des Singens. Und wie die Italiener singen können: von Liebe, Lust und Leidenschaft, vom Sehnen und Suchen, Finden und Verlieren, vom Genuss und Verdruss, vom Blau des Himmels und dem Prickeln kalter Cola. Mit „Azzurro“ kommt eben jener blaue Himmel, die Melancholie sepiafarbener Filme und das süße Grell von Zuckerwatte und Eiskonfekt und nicht zuletzt die Melodien, die selbst italienische Spatzen von den Dächern pfeifen. Kurzum:
„la dolce vita“ auf dem Goetheplatz.

„Volare, cantare!“, fliegen und singen, erklären Regisseur Josef Zschornack und „das ewige Genie unter den deutschen Songwritern“ (Rolling Stone Magazine), Tom Liwa, zum heimlichen Motto eines Abends zwischen Bremen und dem Land jenseits der Alpen. Mit Hits wie „Felicita“, „Carbonara“ oder auch „Volare“ verbinden sie italienisches Lebensgefühl mit deutscher Liedkunst. (SM)

„Azzurro“, Theater am Goetheplatz, 2., 6., 8. und 10. Juli, 20 Uhr.

Weitere Beiträge