Zum Seitenanfang
Foto: Jörg Landsberg
28. Februar 2024

Getanztes Happening

„Fools At Work“ im Theater Bremen

In seiner neuen Arbeit „Fools At Work“ verwandelt Hauschoreograf Samir Akika die Bühne in einen Laufsteg der Sehnsüchte und Eitelkeiten.

In seiner neuen Arbeit „Fools At Work“ verwandelt Hauschoreograf Samir Akika die Bühne in einen Laufsteg der Sehnsüchte und Eitelkeiten.

Ein roter Teppich wird zur Spielfläche für acht Tänzer:innen, die gemeinsam einen Blick auf das Selbstverständnis künstlerischer Arbeit werfen. Ist Kunst eine Ware und wie bestimmt sich ihr Wert? „Fools At Work“ verstrickt Performer:innen und Publikum gleichermaßen in ein Spiel zwischen Begehren und Konsum. Inspiriert von Konzeptkunst und Fashion Shows durchbrechen Akika und die Tänzer:innen von Unusual Symptoms die Hierarchien von Hoch- und Subkultur und vermischen performative Experimente, künstlerischen Aktivismus und die eskapistischen Freuden des Spätkapitalismus zu einem getanzten Happening über den Wert der Kunst.

Premiere am Samstag, 20. Januar, Kleines Haus, 20 Uhr

Weitere Beiträge