Zum Seitenanfang
12. April 2024

Filmkunst im Fokus

Internationale und regionale Wettbewerbe beim "9. Filmfest Bremen"

Internationale und regionale Wettbewerbe beim "9. Filmfest Bremen"

Eine breite Filmpalette, zahlreiche Veranstaltungen rund ums Kino, Austausch und Vernetzung – das “Filmfest Bremen” bietet der deutschen und internationalen Filmszene eine große Bühne und findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt.

In mehreren Wettbewerben warten Preisgelder von insgesamt 50.000 Euro auf die Siegerfilme. Bereits am 23. März startet die Veranstaltung inoffiziell mit dem 48-Stunden-Kurzfilmwettbewerb “Klappe!”. Alle eingereichten Beiträge müssen zu einem vorgegebenen Motto produziert werden, welches erst am 8. März bekannt gegeben wird.

Am 10. April folgt die große Verleihung des “Bremer Filmpreises”. Nach Aki Kaurismäki 2022 und Maria Schrader im vergangenen Jahr wird auch dieses Mal ein internationaler Stargast den mit 8000 Euro dotierten Preis “Goldener Mops” für das Gesamtwerk erhalten.

Am 11. April beginnt in der Schauburg Bremen dann das Rennen um die Preise in allen Wettbewerbskategorien. Das Finale einer speziellen Kurzfilmauschreibung (siehe auch Artikel unten) rund um den Traditionsverein Werder Bremen findet am 13. April im Theater Bremen statt. In drei Minuten dürfen Fans und Filmemacher:innen dabei ihre ganz persönliche Liebeserklärung an ihren grün-weißen Herzensverein kundtun.

Das “Filmfest Bremen” endet mit der feierlichen Verleihung der Jury- und Publikumspreise am 14. April, ebenfalls im Theater Bremen.

10. bis 14. April, Infos: www.filmfestbremen.com

Weitere Beiträge