Zum Seitenanfang
Foto: Klaus Tschira Stiftung
17. Juli 2024

Die Welt der Mathematik

„Explore Science“ im Bremer Bürgerpark

Die Klaus Tschira Stiftung veranstaltet in diesem Sommer ihre fünfte Ausgabe der naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science im Bürgerpark. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Sprache der Wissenschaft: Die Mathematik. Interessierte sind eingeladen, an 24 interaktiven Stationen in die spannende Welt der Mathematik einzutauchen, in der weit mehr Werkzeuge als nur Messen, Sortieren und Rechnen zu Einsatz kommen.

Die Klaus Tschira Stiftung veranstaltet in diesem Sommer ihre fünfte Ausgabe der naturwissenschaftlichen Erlebnistage Explore Science im Bürgerpark. Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Sprache der Wissenschaft: Die Mathematik. Interessierte sind eingeladen, an 24 interaktiven Stationen in die spannende Welt der Mathematik einzutauchen, in der weit mehr Werkzeuge als nur Messen, Sortieren und Rechnen zu Einsatz kommen.

Bei Explore Science dürfen sich die Besucher:innen auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, das in Zusammenarbeit mit 28 Partnerinstitutionen aus Bildung, Wissenschaft und Forschung gestaltet wird. Das Angebot reicht von einer interaktiven Mathematikausstellung über zahlreiche Mitmachaktionen, Workshops und Bühnenshows bis hin zu Vorträgen und Wettbewerben.

Kinder und Jugendliche ohne Anmeldung können zum Beispiel alles über geometrische Formen lernen, eine drehbare Sternkarte basteln und Entfernungen im Weltall vermessen, oder herausfinden, wie Seifenblasen, Eis und Mathe zusammenpassen. Die Teilnehmenden haben außerdem die Möglichkeit, mehr über den Einsatz von Mathematik am Meeresboden und bei Raumfahrtmissionen zu erfahren. Die Mitmachstationen richten sich sowohl an Kindergartenkinder als auch an Jugendliche und Erwachsene.
Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulen können sich für insgesamt neun Workshops anmelden. Dabei warten auf die Teilnehmenden spannende Themen: Mit Forschenden der Geowissenschaftlichen Sammlung der Universität Bremen können die Schüler:innen platonische Körper wie das Tetraeder aus Papier herstellen. Beim Workshop von „Make Your School“ tauchen die Jugendlichen in die Welt des Hackings und Makings ein: Sie bauen und programmieren gemeinsam ihren eigenen Roboter.

Anmeldeschluss für diese und weitere Workshops ist der 18. August. Geleitet werden sie von erfahrenen Fachleuten mit dem Ziel, Neugierde für Mathematik zu wecken und wissenschaftliche Zusammenhänge altersgerecht zu vermitteln. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zudem können Schüler:innen der Klassenstufen 5 bis 13 zwischen vier Wettbewerben wählen, die mit bis zu 500 Euro ausgezeichnet werden.

Der Anmeldeschluss hierfür ist am 5. Juli.

Infos: www.explore-science.info/bremen/workshops

Weitere Beiträge