Zum Seitenanfang
Foto: bsc
#Theater
18. Juli 2024

„Die Komödie der Irrungen“

Antipholus von Ephesus und Antipholus von Syrakus sind Zwillinge, doch lange wussten sie nichts voneinander, denn sie wurden durch ein Unglück schon in Kindertagen getrennt.

Antipholus von Ephesus und Antipholus von Syrakus sind Zwillinge, doch lange wussten sie nichts voneinander, denn sie wurden durch ein Unglück schon in Kindertagen getrennt.

Beide haben sie zufällig einen Diener namens Dromio. Auch diese beiden sind getrennte Zwillinge. Endlich macht sich Antipholus von Syrakus auf die Suche nach seinem Zwillingsbruder in Ephesus. Dort kreuzt sich sein Weg mit Dromio, dem Diener des Antipholus von Syrakus – und umgekehrt! Das Chaos ist unausweichlich: Mal will Antipholus von Ephesus bei seiner Frau Adriana essen, wird aber nicht hereingelassen, ein anderes Mal will er ihr eine Kette schenken, doch weder Geschenk noch der Lohn für den Goldschmied erreichen den richtigen Adressaten. So wiederholt sich dieses Spiel in mehreren Variationen. William Shakespeares „Komödie der Irrungen“ ist ein Wechselbad der Gefühle und eine Gratwanderung zwischen Tragik und Situationskomik.

Wann und wo?

Premiere: Freitag, 14. April, Theater am Leibnizplatz, 19.30 Uhr

Weitere Beiträge