Zum Seitenanfang
Foto: Unsplash / Bryan Garces
22. Juni 2024

„Black Story Month“

Februar ist Aktionsmonat für Schwarze Menschen

Februar ist Aktionsmonat für Schwarze Menschen

Perspektiven von Schwarzen Menschen sollen mehr Sichtbarkeit erhalten. Dafür setzen sich seit 2019 die Initiative „Zukunft ist Bunt“ und ein Kollektiv aus Schwarzen Menschen der Stadt Bremen ein. Das Schwarz-Sein beschreibt in diesem Kontext eine Selbstbezeichnung und keine reelle Eigenschaft. Der Aktionsmonat „Black Story Month“ findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt und beginnt mit einem Eröffnungskonzert am Donnerstag, 1. Februar, ab 20 Uhr im Kleinen Haus des Theater Bremen unter dem Motto „Creating our spaces, creating our future, together we belong“.

 

Im Verlauf des Monats beteiligen sich viele Kunst- und Kulturveranstaltende an dem Programm, unter anderem die Kunsthalle, die Stadtbibliothek und die Schwarze Kinderbibliothek. Zahlreiche Einrichtungen werden dafür vom Senator für Kultur gefördert. „Gerade jetzt, wo aufgedeckt wurde, dass rechte Zirkel in Hinterzimmern perfide Pläne schmieden, um Menschen mit Migrationshintergrund den berechtigten Aufenthalt in unserem Land streitig zu machen, verdient ein solches Projekt die besondere Aufmerksamkeit der gesamten Gesellschaft“, unterstreicht Kultursenator Andreas Bovenschulte.

Weitere Infos zum Programm: www.kultur.bremen.de/aktuelles

Weitere Beiträge